Wenn zwei eine Reise tun

Eine anstrengende Reise lag hinter ihm. Er freute sich auf einen gemütlichen Abend und auf sein Bett, als die Maschine endlich in Frankfurt landete. Vom Flughafen aus brauchte er nur eine Stunde bis nach Hause. Er machte sein Handy wieder an und checkte die Mails, solange das Gepäckband noch ruhte. Nachdem er die Mailbox abgehört und zwei dringende Rückrufe erledigt hatte, kamen die ersten Koffer an. „Was für ein Glück“, dachte er, „da ist er schon!“ Er nahm seinen roten Silent Koffer und ging Richtung Zoll. Sein Lächeln schwand, als ihn der Zöllner aufforderte, den Koffer zu öffnen. Er stellte die Kombination am TSA Zahlenschloss ein und schaute verwundert, als nichts passierte.

TSA – Transportation Security Administration

Der Zöllner nahm den Koffer und öffnete ihn mit einem Spezialschlüssel, um eine kurze Inspektion des Inhalts vorzunehmen. Er verschloss ihn wieder mit der Bemerkung: „Wenn Sie die Nummer vergessen haben, kann ich Ihnen die Koffer-Klinik empfehlen“, sagte er. Jürgen blieb nun nichts anderes übrig, als die Adresse rauszusuchen und zum Ausgang zu gehen.

Erika hatte bis zum Schluss warten müssen, bis ihr Koffer aus dem Flugzeug kam. Ihr machte es nichts aus zu warten, denn sie schwelgte noch in den Erinnerungen an die letzten Reisetage. Auf dem Weg zum Parkhaus hielt sie kurz an einem Laden, weil sie eine Flasche Wasser kaufen wollte. Beim Verstauen stellte sie fest, dass sie den Koffer nicht öffnen konnte. Die Zahlen funktionierten nicht und sie hatte ihn noch kein halbes Jahr! Sie rief direkt bei e-Trado an, dem Online-Shop, der den Packenger Koffer geliefert hatte. „Fahren Sie am besten direkt zur Koffer-Klinik. Das ist nicht weit und die Reparatur fällt unter die Gewährleistung. Ich schicke Ihnen die Daten direkt aufs Handy.“ Sie bezahlte das Parkticket und fuhr los.

Packenger Bordcase - Silent - (M), Rot, 4 ZwillingsrollenIm Eingangsbereich begegnetet ihr ein Mann, der den gleichen roten Koffer hatte wie sie. Er schimpfte leise vor sich hin und stapfte zur Tür. Dann drehte er sich um: „Sie haben auch einen roten Silent! Warum sind Sie hier?“ Sie erklärte ihm ihre Situation und war überrascht, als er sie bat, sich den Koffer anschauen zu dürfen. Er drehte kurz am Nummernschloss und der Koffer ließ sich problemlos öffnen. „Wie haben Sie das gemacht?“, fragte sie. Er lächelte sie warm an und sagte: „Ich werde doch wohl die Nummer von meinem Koffer kennen. Hier habe ich etwas für Sie!“ Dann überreichte er ihr den Koffer, den er bei sich hatte und lud sie auf einen Kaffee ein.

 

 

 

 

Storytelling – Korrektorat

 

0 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.